Die Liebe höret nimmer auf

Jüdischer Friedhof Weißensee
Er ist der größte europäische jüdische Friedhof, welcher der braunen Gewalt getrotzt hat und präsentiert sich in nahezu unveränderter Form. Ein geliebter Mensch wird zu Grabe getragen, der Erde übergeben, der Natur überlassen.
In den vergangenen Jahren ging man dazu über, Wege begehbar und Grabanlagen wieder sichtbar zu machen.
So führt der Rundweg vorbei an sichtbarer Liebe, Traurigkeit und Hoffnung, während hinter der ersten Reihe, Gräber und Grabsteine nachwievor mit der Natur verwachsen – Eins zu seien scheinen.
Seit den 90er Jahren wird der Friedhof auch wieder für Bestattungen genutzt und so ist das Areal ein Sinnbild und Mahnmal unserer Vergangenheit und der Vergänglichkeit unserer Gegenwart.

Vielen Dank an meinen Schatz und die beiden Neuberliner Janna & San für den beeindruckenden, nachdenklichen und wundersonnigen Besuch dort.

2 Gedanken zu „Die Liebe höret nimmer auf

  1. Pingback: Ein herzensfrommer Mensch… | LeuchtStürmisches StrandGeflüster

  2. Janna

    ….in den Bildern nochmal hingegangen…..manches fand ich auch….aber es sieht anders aus….. – faszinierend immer wieder, wie Menschen mit IHREN
    Augen sehen –
    manchmal denk ich mir. wie schaffen wir es, uns trotzdem gut zu verstehen?? ((Bigi))

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *