Meer Seehnsucht

Fast genau vor einem Jahr rumpelpummpelte es ganz rumpelsurig hier in diesem Blog. Lange hat Pummelwichtel überlegt, ob und wie es diesen Blog weiterführt. In diesem Jahr, es begab sich zur Leonidenzählung im November, war auf einmal ganz klar, dass die Nähe zu einem Meer nicht unbedingt einhergeht mit geringerer Seensucht. Im Gegenteil. Ist das Pummelwichtel hier, möchte es dort sein – ist es dort, wünscht es sich hier her. Es seehnt sich nach seinem Seelenhafen, nach seinem Nervenschutzgebiet. Dieses gibt es hüben wie drüben. Und unter dem Strich ist selbst ein pummliges Wichtelchen an der See viel zu selten am Meer.

Für das Meer Seehnsucht soll dieses Blog nun sein. Bilder zum reinschlüpfen, abtauchen, versinken.

Nervenschutzgebiet

Eine Antwort auf „Meer Seehnsucht“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.